Erfahre mehr über Workpath →

Deutschland Digitalisiert: Die Dokumentation zur Transformation der Arbeitswelt

Arbeit 4.0Digitale TransformationDigitalisierungFlexible ArbeitsweltOKRsUnternehmenskultur

Wie funktionieren Führung und Organisation im digitalen Zeitalter? Mit dieser zentralen Frage beschäftigt sich eine neue Dokumentation des Workpath Instituts, die im Gespräch mit erfolgreichen Unternehmen und führenden Köpfen der Digitalisierung entstanden ist.

Sehen Sie hier kostenlos die vollständige Dokumentation im Workpath Magazin. Zentrale Aussagen des Films finden Sie des Weiteren im Verlauf dieses Beitrags.

Der Film näherten sich dabei aus verschiedenen Perspektiven und spricht sowohl mit etablierten Wirtschaftsgrößen wie Thomas Sattelberger (ehem. Vorstand Continental und Deutsche Telekom, FDP Bundestagskandidat) und Sebastian Morgner (ehem. Vorstand Unicredit Private Banking, MLI Leadership Institute), aber auch mit erfolgreichen Vordenkern der Digitalwirtschaft wie Hubertus Bessau (Gründer MyMuesli), Maria Bergler (People & Culture Kartenmacherei), Max Müller (Managing Director Stylight/Pro7Sat1), Hanno Renner (Geschäftsführer Personio) und Johannes Müller (Geschäftsführer Workpath).

Klarer Handlungsbedarf in deutschen Unternehmen

Interessant ist dabei vor allem, wie einig sich die Vertreter „beider Welten“ in den zentralen Überzeugungen bezüglich Führung und Organisation im digitalen Zeitalter sind. Sie fordern ein radikales Umdenken und erklären die gravierenden Trends der Digitalisierung als Chance und Bedrohung für Organisationen gleichermaßen.

Der zweite Teil der Dokumentation widmet sich dann konkreten Maßnahmen und Führungsinstrumenten für die Arbeitswelt der Zukunft, wie dem Objective und Key Result – Framework (OKR). So bietet die Dokumentation auch Einblicke in die Arbeit und Führungsphilosophie erfolgreicher Digitalunternehmen wie Personio, MyMuesli, Workpath und der Kartenmacherei.

Herausforderungen der Digitalisierung

Sebastian Morgner
Sebastian Morgner über die Unterschiede von klassischen Erfolgskennzahlen zu tatsächlich wirksamen Zielen, welche Mitarbeiter motivieren und Handlungen eine Richtung geben können.

Thomas Sattelberger
Thomas Sattelberger über agiles Performance Management als entscheidendes Element um Mitarbeiter in einer sich ständig verändernden Wirtschaft kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Johannes Müller
Johannes Müller über zielführende Wege zu einer agilen Unternehmenskultur und nachhaltig erfolgreichen, digitalen Geschäftsmodellen.

Objectives und Key Results als agiles Performance Management Framework und Transformationstool

Maria Bergler
Maria Bergler über die Einführung von OKRs bei der Kartenmacherei für eine moderne Unternehmenssteuerung, Kommunikation und Entwicklung.

Max Müller
Max Müller über Philosophie, Werte und Führungsverständnis hinter Objectives und Key Results bei Stylight (Pro7Sat1).

Hanno Renner
Hanno Renner über die Rolle von OKRs bei Personio, einem führenden Anbieter für HR Softwarelösungen und wichtigem Gestalter der Digitalisierung im Personalwesen.

Hubertus Bessau
Hubertus Bessau über die Wirkung von OKRs bei MyMuesli in Zeiten schnell wachsender Strukturen und einer immer größeren Mitarbeiterschaft.

Workpath Magazine Header

Abonniere den Newsletter, um regelmäßig exklusive Inhalte und Einblicke zu erhalten.
Newsletter abonnieren