Erfahre mehr über Workpath

Hierarchie und Selbstorganisation passt sehr gut zusammen

Unternehmensstruktur

Dies ist ein Gastbeitrag von Conny Dethloff  zum Thema Hierarchien 

Hierarchie und Selbstorganisation passt sehr gut zusammen

Häufig von mir gehörte Forderungen, wie

  1. Wir müssen Hierarchien abschaffen!
  2. Wir müssen Selbstorganisation etablieren!

inspirieren mich zu diesem kurzen Blogpost. Ich möchte nämlich motivieren, rund um diese Begriffe ein wenig differenzierter zu diskutieren.

Hierarchien an sich sind weder gut noch schlecht für Wertgenerierung. Funktional aufgestellte Hierarchien stehen einer Wertgenerierung im Wege, da die Marktbedingungen komplexer geworden sind, weil Menschen heute mehr Möglichkeiten haben als früher, ihre Wünsche zu befriedigen. Das führt dazu, dass Effizienz nicht mehr Trumpf ist. Effektivität sollte mehr im Fokus stehen. Funktionale Hierarchien befeuern aber Effizienz und vernachlässigen Effektivität. Man könnte auch sagen, die funktionalen Hierarchien sind in puncto Wertgenerierung kontextlos, da sie den Kunden aus dem Blick verlieren. Wertgenerierung geschieht stets cross-funktional. Also sollte man Hierarchien in diesem Sinne sich ausbilden lassen. Ohne gänzlich Hierarchien zu haben gibt es keine Wertgenerierung, da dann Chaos herrscht.

Hierarchien existieren immer. Stets dann, wenn Menschen miteinander agieren, entstehen Hierarchien. Das kann man gar nicht verhindern, sollte man auch gar nicht. Denn, wann immer der Mensch, der zu einem Thema das größte Talent hat, führt, ist das gut und gewollt. Die Herausforderung ist eben nur, diese Hierarchien kontextabhängig entstehen und wieder zerfallen zu lassen, je nach zu bearbeitendem Problem. Diese Fähigkeit nenne ich passfähige Selbstorganisation. Ähnlich wie man Hierarchien nicht verhindern kann, lässt sich Selbstorganisation nicht verhindern. Sie ist stets präsent, wenn Menschen miteinander denken und handeln.

Möchte man Themen erledigt bekommen, sollte man Menschen für diese Themen in Verantwortung bringen. Das geschieht über Hierarchien. Wie wird in Unternehmen heute aber immer noch primär Verantwortung verteilt, also wer entscheidet beispielsweise über die Verteilung von Budget? Menschen in funktionaler Verantwortung. Wie wird aber Wert generiert? Crossfunktional. Diesen Missmatch darf man nicht Hierarchien an sich anlasten oder fehlender Selbstorganisation, sondern nur unserem nicht passfähigen Denkrahmen, wie Verantwortung verteilt werden sollte.

Über den Autor

Conny Dethloff ist Division Manager (Agile Product & Data Management) bei der Otto GmbH & Co KG mit zahlreichen Erfahrungen im Einzelhandel. Er ist erfahrener Consultant sowie Experte in den Bereichen Geschäftsprozesse, Anforderungsanalyse, Geschäftsprozessdesign, Unternehmensarchitektur und Customer Relationship Management (CRM).

Join the OKR Community with our peer and expert groups. Learn from topic channels and experienced practitioners. 

Workpath Magazine Header

Abonniere den Newsletter, um regelmäßig exklusive Inhalte und Einblicke zu erhalten.
Newsletter abonnieren