Erfahre mehr über Workpath

Neue Arbeitswelt: 11 wichtige Meinungsführer

Arbeit 4.0Insights

Die Digitalisierung und ihre Auswirkungen auf die Arbeitswelt fordern Unternehmen mit einem breiten Spektrum an Herausforderungen. Agile Führungsprozesse, neue Arbeitsmodelle und Organisationsstrukturen sowie ein unübersichtlicher Jungle aus Buzzwords und Fachbegriffen lassen viele Entscheider irritiert und ratlos zurück. Dabei bietet eine kleine Bewegung aus innovativen und einflussreichen Vordenkern Orientierung auf dem Weg in eine neue Arbeitswelt. Dieser Beitrag des Workpath Magazins bietet eine Übersicht der wichtigsten Meinungsbildner und ihren Fachbereichen. Ihre Veröffentlichungen und Projekte inspirieren eine Generation an Führungskräften, Organisationsentwicklern und Arbeitnehmern.

Niels Pfläging

1. Niels Pfläging

#führung #organisatorische transformation #netzwerkorganisation

Niels Pfläging ist nach eigener Beschreibung Leadership-Philosoph, Management-Exorzist und Berater. Er ist Gründer des internationalen Open-Source-Netzwerks BetaCodex, welches versucht Unternehmen bei der Transformation ihrer Management- und Organisations-Modelle zu unterstützen. Des Weiteren beschäftigt er sich im Rahmen des Think Tanks Studio Red42 mit den Themen Lernen am Arbeitsplatz und Organisationsentwicklung. Im Workpath Magazin erklärt Niels Pfläging warum flache Hierarchien nicht die Lösung für mehr Effizienz und Effektivität sind und wie Wertschöpfung stattdessen aufgebaut sein sollte.

Mehr dazu auf Niels Pflägings LinkedIn Profil und in seinen Büchern

Marion King

2. Marion King

#organisationsentwicklung #achtsamkeit #neue arbeitsformen

Mit Les Enfants Terribles hat Marion King eine Schule und Plattform für neues und achtsameres Arbeiten gegründet. Die Gründerin will hiermit zeigen, dass neue gemeinschaftliche Arbeitsweisen, humane Führung und achtsamer Umgang mit Ressourcen die richtige Antwort auf eine komplexe und schnelle Arbeitswelt sein können. Sie ist außerdem überzeugt, dass verantwortungsbewusstes und effizientes Arbeiten auch mit Freude realisierbar ist. Über Führung und Organisation in einer neuen Arbeitswelt sprach Marion King auch bereits im Workpath Magazin.

Mehr dazu auf Marion Kings LinkedIn Profil

Lea Steinacker

3. Léa Steinacker

#innovation #digitale medien #neue geschäftsmodelle

Als CIO der Wirtschaftswoche entwickelt Léa Steinacker Strategien und Formate für die digitale Präsenz des Wirtschaftsmagazins und leitet deren Implementierung an. Innovative Ideen, neue Geschäftsmodelle und Content zum Thema Digitalisierung werden von ihr hierbei auf die Agenda gebracht. 2018 nahm das Forbes Magazine sie in die Liste der 30 Under 30 Europe: Media & Marketing auf.

Mehr dazu auf Léa Steinackers Twitter Profil

Sven Franke

4. Sven Franke

#zusammenarbeit #mitarbeiterbeteiligung #partizipative unternehmensführung

Durch die  Auszeichnung mit dem New Work Award 2017 wurde noch einmal bestätigt, dass der Co:X Gründer einer der führenden Köpfe der Bewegung in Richtung einer moderneren Arbeitswelt ist. Als Organisations- und Prozessbegleiter, Sparringspartner für Führungskräfte und Betriebsräte, Autor und Keynote-Speaker beschäftigt sich Sven Franke vor allem mit den Themen Kooperation, Potentialentfaltung und Zusammenarbeitskultur. Für das Workpath Magazin sprach er zudem mit Johannes Müller über die Zukunft von Anreiz- und Vergütungssystemen. Mit dem Augenhöhe-Format, hat er eines der sichtbarsten Projekte mit vielen Fallbeispielen einer neuen Arbeitswelt geschaffen.

Mehr dazu auf Sven Frankes LinkedIn Profil und seinem X:Blog

Marcus Raitner

5. Marcus Raitner

#agile transformation #führung #digitalisierung

Marcus Raitner ist Agile Transformation Agent bei der BMW Group. Er beschäftigt sich mit und ist Experte für die Themen Führung, Agilität und Digitalisierung. Führung soll für Marcus Raitner agil, digital und vor allem menschlich sein. Das heißt, dass Führung für eine neue Arbeitswelt Orientierung und nicht Kontrolle bieten muss und somit ultimativ Selbstführung erleichtern soll. In seinem Gastbeitrag im Workpath Magazin beschreibt Marcus Raitner, wie moderne Organisationen kontinuierliche Entwicklung und Anpassung bei zunehmender Komplexität und Geschwindigkeit ermöglichen können.

Mehr dazu auf Marcus Raitners Blog Führung erfahren!

Lars Vollmer

6. Lars Vollmer

#moderne unternehmensführung #selbstorganisation #organisation der zukunft

Lars Vollmer ist Gründer und Geschäftsführer von intrinsify.me – ein Think Tank und führendes Netzwerk für die neue Arbeitswelt und moderne Unternehmensführung. Der Autor und Redner will andere inspirieren, Wirtschaft und Gesellschaft neu zu verstehen. Er plädiert für weniger „Business Theater“, mehr und nicht längere Arbeit sowie einen großen Schritt in Richtung mehr Selbsorganisation.

Mehr dazu auf Lars Vollmers Website

Christoph Magnussen

7. Christoph Magnussen

#arbeitsplatz design #technologien der zukunft #new work methoden

Der Gründer der Digital-Beratung Blackboat arbeitet daran, die richtigen Informationstechnologien in Unternehmen so einzubinden, dass das operative Geschäft digitalisiert werden und eine neue Arbeitswelt funktionieren kann. Ob Cloud-Lösungen oder Kollaborationstools, Christoph Magnussen will zu einer neuen Art des Arbeitens inspirieren. In seinem Podcast On the Way to New Work spricht er mit vielen Vertretern der neuen Arbeitswelt und gibt spannende Einblicke in führende Organisationen.

Mehr dazu auf Christoph Magnussens Website

Stephan Grabmeier

8. Stephan Grabmeier

#veränderungsmanagement #agilität #ambidextrie

Als Chief Innovation Officer bei Kienbaum gestaltet Stephan Grabmeier Digitalisierung und Wandel in Unternehmen mit einem starken Fokus auf Mitarbeiter und Führungskultur. Zudem beschäftigt er sich mit agilen Arbeitsformen und Innovationen im System Arbeit. Er ist überzeugt, dass Ambidextrie als Organisationsprinzip gelingen kann: Innovation und Kerngeschäft können verbunden werden, Organisationen können stabil und agil sein und neue Arbeitsformen können so konzipiert werden, dass sie sowohl digital als auch human sind.

Mehr dazu auf Stephan Grabmeiers Blog

Marc Wagner

9. Marc Wagner

#innovationskultur #company rebuilding #transformation

Marc Wagner ist Managing Partner und Global Head of Transformation, People Management & Integral Business bei Detecon International. Als solcher ist er verantwortlich für Themen wie New Work, die Zukunft der HR Funktion und Innovationskultur. Neben diesen ist er ebenfalls Experte in Themenfeldern wie Veränderungsmanagement und Company-Rebuilding.

Mehr dazu auf Marc Wagners LinkedIn Profil

Tijen Onaran

10. Tijen Onaran

#digitalisierung #netzwerk-strategien #frauen in führungspositionen

Tijen Onaran ist die Gründerin von Global Digital Women. Das Netzwerk will inspirierende digitale Köpfe unserer Zeit zusammenbringen und den weiblichen Helden der Digitalisierung eine Möglichkeit zum Austausch bieten. In ihrer Kolumne für das Handelsblatt schreibt Tijen Onaran zudem über die digitale Zukunft Deutschlands. Denn wer sich die Vielfalt der Digitalbranche nicht zu Nutze macht, wird laut Tijen Onara auf der Strecke bleiben.

Mehr dazu auf Tijen Onarans Website

Johannes Mueller

11. Johannes Müller

#agile führung #netzwerkorganisation #transformationswerkzeuge

Johannes Müller ist Gründer und CEO von Workpath. Das Münchner Unternehmen entwickelt intelligente Software-Lösungen für agile Ziel- und Performance- Management Prozesse und eine Transformation von Führungs- und Organisationskultur. Als Experte für Objectives und Key Results (OKRs) und agile Unternehmenssteuerung ist es die Mission von Johannes Müller, agile Netzwerkorganisationen aus selbstorganisierten Teams zu ermöglichen und so mit Workpath einen Beitrag zur Transformation der Arbeitswelt zu leisten.

Mehr dazu auf Johannes Müllers LinkedIn und seinem Twitter Profil

 

Nachtrag zum Nominierungsprozess

Der Nominierungsprozess der oben genannten Meinungsführer bestand aus drei Schritten. Zunächst wurden über drei Monate hinweg Vorschläge von Mitgliedern der New Work Community gesammelt. Dies geschah sowohl offline auf Veranstaltungen wie dem Workpath OKR Forum sowie online unter den aktivsten Nutzern  der Online-Community. In einem zweiten Schritt wurden die mehr als 70 Vorschläge dann von einem Redaktionsteam in einer Liste zusammengefasst sowie ein Kriterienkatalog erarbeitet. Kriterien waren hier beispielsweise “Praxiserfahrung in Organisation und Change”, “greifbare Beiträge zur New Work Debatte” oder “Sichtbarkeit und Einfluss in den sozialen Medien”. Diese Liste wurde anschließend an die Teilnehmer des Nominierungs-Prozesses, in Summe etwa 250 Kunden und Mitglieder der Community, versendet um die Nominierten hinsichtlich des Kriterienkatalogs auf einer Punkteskala einzuordnen. Die 11 Meinungsführer mit den höchsten Scores wurden schließlich in die Aufstellung aufgenommen.

Workpath Magazine Header

Abonniere den Newsletter, um regelmäßig exklusive Inhalte und Einblicke zu erhalten.
Newsletter abonnieren