Der Workpath OKR Zyklus Schritt für Schritt

OKR EinführungOKRs

Der Workpath OKR Zyklus
Ein klar definierter OKR Prozess mit regelmäßigen Workshops und Events, um zu planen, koordinieren, aktualisieren, reflektieren und anzupassen ist das Herzstück eines erfolgreichen, agilen Ziel- und Performance Management Systems. Der Workpath OKR Zyklus wurde für Organisationen entwickelt, welche gerade erst beginnen, Objectives und Key Results (OKRs) zu implementieren. Von diesem Startpunkt aus sollte jedes Unternehmen dann die Prozesse entsprechend der eigenen Bedürfnisse und Anforderungen weiterentwickeln und optimieren, um Akzeptanz, Mitarbeiterbeteiligung und Effizienz weiter zu erhöhen. Die zeitliche Anordnung der Events sowie die Agenda und die Häufigkeit von Retrospektiven oder Check-Ins kann dabei variiert und angepasst werden.

 

Der Workpath OKR Zyklus

Der Workpath OKR Zyklus

Best Practices für den Workpath OKR Zyklus

Ein nachhaltig erfolgreicher OKR Prozess fordert kontinuierliche Kommunikation sowie regelmäßig wiederholte Erklärungen und Einladungen. Als Programm-Verantwortlicher sollte man sicherstellen, dass alle Stakeholder eindeutig verstehen, was zu einem jeden Zeitpunkt von ihnen erwartet wird. Sitzungen und Meetings sollten mindestens ein Quartal im Voraus geplant sein. Außerdem sollte sichergestellt werden, dass jede diese Sitzungen bereits in den internen Kalendern hinzugefügt wurde. Zusätzlich hilft es, die Ankündigung und Erklärung des Prozesses mit Plakaten sowie mit Bekanntmachungen während Firmenveranstaltungen und mit Erinnerungs-Emails zu begleiten.

Ein veranstaltungsgetriebener Prozess kann dabei helfen, den OKR Zyklus zu strukturieren und alle Mitarbeiter in offene und nachvollziehbare Gespräche einzubeziehen. An die Organisationskultur angepasste Zeremonien können dabei helfen, agiles Zielmanagement zu einer Gewohnheit und zum Teil der täglichen Routine aller Mitarbeiter zu machen. Höhepunkte wie den OKR Kick-Off oder das Erreichen wichtiger Ziele zu zelebrieren, stärkt Motivation und Teamgeist.

Schwierigkeiten und Widerstände zu Beginn der OKR Implementierung sind üblich und sollten bewusst analysiert werden. Hierfür ist wichtig zu verstehen, dass OKRs dabei helfen können, Ineffizienzen und Leistungsstörungen in der Organisation zu identifizieren. Der OKR Prozess selbst ist deshalb auch darauf ausgelegt als Reaktion auf solche Ineffizienzen kontinuierlich angepasst zu werden. Es wird in der Regel mindestens 1,5 Jahre dauern, bis ein gut funktionierender Prozess vollständig etabliert ist. Strukturierte Bewertungen und Retrospektiven sind unerlässlich, um Herausforderungen zu diskutieren und praktische Erkenntnisse zu gewinnen, auf welche reagiert werden kann.

1

Gebe Organisatorische Prioritäten Bekannt

Etwa drei Wochen bevor ein neuer Zyklus beginnt, arbeitet das Führungsteam an einem richtungsgebenden Set an Unternehmensprioritäten für das folgende Quartal. Abhängig von Kontext, Kultur und wirtschaftlicher Lage können diese Prioritäten nur eine grobe strategische Richtung definieren oder bereits als Set detaillierterer OKR Entwürfe veröffentlicht werden. Diese werden dann öffentlich innerhalb der Organisation geteilt.

Alle Teams diskutieren nun ihre eigenen Prioritäten und wie diese zu den leitenden Organisationszielen beitragen können. Entsprechend entwerfen sie ihre Team OKRs und weisen verantwortliche Owner zu. Ownership und Teamzusammenstellungen ergeben sich aus den Fähigkeiten und Ressourcen, welche benötigt werden, um ein OKR zu erreichen.

1

Alignment Workshop

Alle OKR Verantwortlichen (Owner), OKR Master (dediziert ausgebildete Kollegen, die den Prozess als Experten begleiten), das Führungsteam sowie die Verantwortlichen wichtiger Unternehmensinitiativen und -metriken treffen sich, um Abhängigkeiten und Ressourcen für die OKR Entwürfe zu koordinieren und zu priorisieren.

Sobald Inhalte und Verantwortlichkeiten der OKRs nach diesem Workshop weiter spezifiziert wurden, entwickeln die Teams ihre finalen Objectives und Key Results. Diese werden dann beim Kick-Off präsentiert.

1

FINALER WORKSHOP & OKR KICK-OFF

Die Teilnehmer des Alignment Workshops treffen sich dann erneut, um die vorläufigen OKRs zu beurteilen und final zu optimieren. Das Führungsteam entscheidet dann über das finale OKR Set. Schließlich präsentieren die OKR Owner während der offiziellen OKR Kick-Off Veranstaltung die finalen OKRs vor der versammelten Organisation. Die meisten Unternehmen machen ihren OKR Kick-Off zu einer Feier mit allen Kollegen, um Teamgeist und die Motivation für den kommenden Zyklus zu stärken.

1

Retrospektive

Die Teams diskutieren in der Retrospektive, wie man den Prozess und die Zusammenarbeit hinsichtlich OKRs verbessern kann. Diese Gespräche konzentrieren sich vor allem auf das Delta zwischen OKR Planung und Zielerreichung. Zudem dienen sie dazu herauszufinden, wie der Prozess weiter verbessert und Leistungserbringung erhöht werden können. Zudem versuchen die Teams herauszuarbeiten, welche Handlungen im Sinne einer Prozessoptimierung begonnen, gestoppt oder weiterhin verfolgt werden sollten. Einige Unternehmen führen eine zweite Retrospektive kurz vor dem Kick-Off durch. Bei dieser fokussieren sie sich auf Erkenntnisse zur Verbesserungen für die nächsten Planungsphase.

1

Review

OKR Fortschritte und Erfolge des aktuellen Zyklus werden im Review kollektiv bewertet und dokumentiert. In der Regel kann man zu diesem Zeitpunkt bereits gut evaluieren, ob ein OKR als Erfolg gewertet werden kann. Wenn während dem Review Themen identifiziert werden, die auch im folgenden Zyklus noch Aufmerksamkeit benötigen, werden die Ergebnisse dieses Meetings auch verwendet, um geeignete Ziele für den neuen Workpath OKR Zyklus in den anschließenden OKR Workshops zu entwerfen. Die Mehrzahl der Organisationen präsentieren die Ergebnisse ihrer Review Workshops bei einer ihrer Firmenveranstaltung.

Erfahre mehr über Objectives und Key Results (OKRs) in unserem OKR Guide. Entdecke Beispiele, FAQs und hilfreiche Checklisten.

Workpath Magazine Header

Abonniere den Newsletter, um regelmäßig exklusive Inhalte und Einblicke zu erhalten.
Newsletter abonnieren