OKR Ressourcen

Die besten Inhalte rund um OKRs

Entdecke kuratierte, kostenlose Whitepaper, Guides und Templates rund um OKRs in der Workpath Library. Darüber hinaus erwarten dich spannende Interviews, Gastbeiträge und weitere aufschlussreiche Artikel im Workpath Magazin. Lerne von den Best Practices erfahrener OKR Praktiker und bleibe auf dem neuesten Stand zu den Themen OKRs, agile Transformation und Strategieumsetzung.

OKRs

Was sind Objectives und Key Results

Objectives and Key Results (OKRs): Sind ein agiles Führungs- und Zielmanagementframework. OKRs sind ein Instrument zur Strategieumsetzung, das ergebnisorientierte Arbeit steuert, Alignment und Engagement rund um messbare Ziele schafft. OKRs bestehen aus einem Objective und mehreren Key Results.

Objectives: Sind ein wünschenswertes, ambitioniertes Ziel, das ein angestrebtes Ergebnis qualitativ beschreibt. Sie geben eine klare Richtung für alle vor und sollen alle Beteiligten motivieren, darauf hinzuarbeiten. Das Objective sagt einem im Grunde, wohin man gelangen möchte.

Key Results: Beschreiben den Hebel, den du zur Erreichung des Objectives einsetzen wirst. Sie sind messbare Ergebnisse, die angeben, ob du auf dem richtigen Weg bist, um dein Ziel zu erreichen und ob es erreicht wurden. Key Results haben normalerweise einen Start- und einen Zielwert, um zu messen, wie du auf dem Weg zum Objective vorankommst. Dadurch ist ständig bekannt, wie nahe du dem Endziel bist und auch, ob du etwas anders machen musst, um das Ziel zu erreichen.

Die Geschichte der OKR-Methode: Tatsächlich hat die Idee von OKRs bereits einen langen Weg hinter sich gebracht. Bereits 1968 entwickelte der damalige CEO von Intel, Andy Grove, das Management by Objectives Framework von Peter Drucker weiter zum OKR-Modell. 1974 kam John Doerr zu Intel, lernte OKRs kennen und nahm sie mit, als er bei Kleiner Perkins Caufield & Byers - einem der ersten großen Investoren von Google - einstieg. Doerr stellte OKRs den Gründern von Google vor, die sie in ihrer Organisation implementierten und auch heute noch verwenden.


Der OKR Zyklus: Damit OKRs wirklich funktionieren, ist die Prozesskomponente des Frameworks ebenso wichtig wie seine einzelnen Komponenten (z.B. Objectives, Key Results) sowie die verschiedenen Rollen (z.B. OKR Coaches, Program Leads). Die Prozesskomponente des Frameworks wird auch OKR-Zyklus genannt. Er beschreibt eine Abfolge von verschiedenen Ereignissen, die die

und kontinuierliche Verbesserung der Ziele und der Ausführung der Gesamtstrategie sicherstellen. Ein klar definierter OKR-Prozess mit regelmäßigen Ereignissen für Planung, Alignment, Aktualisierung, Reflektion und Anpassung ist das Herzstück eines erfolgreichen, agilen Ziel- und Strategieumsetzungssystems.

OKR Training
OKR Guide

Workpath‘s vollständiger OKR Guide

Der vollständige OKR Guide hilft dir zu verstehen, was du über OKRs wissen musst. Erfahre alles, von einer detaillierten OKR Definition über OKR-Beispiele, den wichtigsten FAQs bis hin zu den Gründen, warum du mit OKRs arbeiten solltest.

Lade Workpath‘s OKR Guide herunter
OKR Unternehmen

Hier findest du ein paar der Unternehmen, die mit OKRs arbeiten

Tausche dich mit Experten und Praktikern auf unserem nächsten Quarterly aus.
Warum OKRs

Was sind die Vorteile der Arbeit mit OKRs

Es gibt viele Gründe, warum OKRs für dich und dein Unternehmen wichtig sind. Im Folgenden haben wir einen Überblick über die wichtigsten Gründe für die Einführung von OKRs zusammengestellt.

OKR Benefits
Öfter planen, lernen und umsetzen

OKRs helfen dir dabei, auf der Grundlage deiner Erfahrungen einen schneller getakteten Rhythmus der strategischen Planung, des Lernens und der Anpassung zu schaffen. Dies wird dir dabei helfen, deine Leistung schneller zu verbessern.

OKR Benefits
Verbessere die Qualität deiner Ziele stetig

OKRs helfen dabei, von Output- zur Ergebnisorientierung zu gelangen, verbessern die Messbarkeit des Erfolgs und ermöglichen es Unternehmen, sich von Beginn der Zieldefinition an auf den Kunden- und Geschäftswert zu konzentrieren.

OKR Benefits
Erhöhe Transparenz und Engagement

Schaffe Klarheit und Transparenz für Teams über ihren strategischen Beitrag. Hilf ihnen, genau zu verstehen, wie sie zu den strategischen Zielen beitragen, um ihr Gefühl der Sinnhaftigkeit sowie ihr Engagement zu erhöhen.

OKR Benefits
Mache jedes Team zu einem Strategieumsetzer

Beziehe alle Teams in den strategischen Planungsprozess mit ein und profitiere von deren zusätzlichem Kundenwissen. Gestalte deine Strategieentwicklung so kundenorientiert wie nie zuvor.

OKR Benefits
Maximiere die Effektivität deiner Ressourcenallokation

Allokiere deine Ressourcen auf die richtigen strategischen Prioritäten und erhöhe die Portfolio-Effizienz in jedem Zyklus. Verringere die Time-to-Results für jeden strategischen Investition.

OKR Benefits
Schließe Lücken in der Strategieumsetzung

Erhöhe den strategischen Einfluss operativer Teams. Schaffe mehr strategischen Fokus in den täglichen Arbeitsaktivitäten, indem du die Verbindung zwischen ihnen und ihrem Beitrag zur Zielerreichung herstellst.

OKR Benefits
Richte eine lernende Organisation ein

Schaffe schnelle Verbesserungszyklen, indem Erkenntnisse aus der operativen Arbeit iterativ in strategische Entscheidungen integriert werden. Erkenne, wann Kurskorrekturen notwendig sind und mache strategischen Erfolg vorhersehbar.

OKR Benefits
Etabliere einen End-to-End Wertschöpfungsprozess

Beseitige Lücken und Brüche zwischen Strategieplanung und -durchführung. Stelle sicher, dass alle Schritte der Wertschöpfung optimal ineinander greifen.

OKR Benefits
Baue eine nachhaltige Organisationsstruktur auf

Entwickle dich kontinuierlich, um eine bessere Strategieumsetzung zu erreichen. Generiere Erkenntnisse über die Brüche zwischen Wertschöpfungsströmen und Organisationsstruktur. Werde so anpassungsfähig, wie es der heutige Markt verlangt.

Realisiere OKR Vorteile mit Hilfe von Workpath

OKRs & verwandte Frameworks

OKRs, Hoshin Kanri, OGSM und verwandte Frameworks - wie passt das zusammen?

Neben OKRs gibt es viele verwandte Frameworks, die sich mit Performance Management und dem Prozess der Strategieumsetzung befassen. Um sich nicht im Framework-Dschungel zu verlieren, haben wir einen kurzen Überblick erstellt.

Hoshin Kanri and OKRs

OKRs und Hoshin Kanri

Während Hoshin Kanri sich sehr auf die Formulierung und Strukturierung strategischer Ziele konzentriert, bieten OKRs ein ganzheitlicheres Prozessmodell. Höre dir diese Superkinetik-Episode an, um mehr zu erfahren.

Safe and OKRs

OKRs und SAFeⓇ

OKRs und SAFeⓇ arbeiten mit eng verwandten Prinzipien, weshalb sie sich perfekt ergänzen. Verwende OKRs, um das Alignment in skalierten agilen Umgebungen zu verbessern.

OGSM and OKRs

OKRs und OGSM

OKRs sind eine großartige Ergänzung zu OGSM. OKRs nehmen das strategischen OGSM Framework und bieten den dafür notwendigen Strategieumsetzungsprozess.

KPIs and OKRs

OKRs und KPIs

OKRs und KPIs sind zwei Seiten der gleichen Medaille. Während KPIs als Lag-Metrik dienen, sind OKRs die Lead-Metrik für deinen Erfolg. Erfahre mehr über OKRs und KPIs in diesem Artikel.

Balanced Scorecard and OKRs

OKRs und BSC

Sowohl OKRs als auch Balanced Scorecard (BSC) befassen sich mit der Strategieumsetzung. OKRs verfolgen jedoch einen weniger administrativen, aktivierenden und integrativeren Ansatz. Höre dir diese Superkinetik-Episode an, um mehr zu erfahren.

Smart Goals and OKRs

OKRs und Smarte Ziele

Während OKRs ein umfassendes Framework für die Strategieumsetzung und das Zielmanagement darstellen, geben Smarte Ziele Richtlinien zur Verbesserung der Zielqualität. Ihre Prinzipien passen sehr gut zusammen.

Lerne mehr über OKRs in der OKR Masterclass